Massive Steuererhöhung angekündigt

Gemeindehaus AlpnachGemeindehaus Alpnach

Der Gemeinderat macht den Stimmberechtigten zum Ferienbeginn kein Geschenk: Er kündigt für den September eine Abstimmung über eine massive Steuererhöhung an. Diese soll 12,8 Prozent betragen. Das ist das schlechteste Szenario, das Thomas Küchler an der jüngsten Gemeindeversammlung aufgezeigt hatte. Was das im Detail bedeutet, geht aus der dünnen Mitteilung im neusten Alpnacher Blettli nicht hervor. Dort heisst es lediglich: “Gestützt auf den Finanzplan 2013 bis 2018 hat der Gemeinderat über das Thema der Steuererhöhung diskutiert. Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten und Diskussion kam der Gemeinderat zum Schluss, dass er dem Stimmvolk im Rahmen einer kommunalen Urnenabstimmung vom 28. September 2014 eine Steuererhöhung vom jetzigen Steuersatz von 4,3 Steuereinheiten auf 4,85 Steuereinheiten beantragen wird. Die Finanzkommission unterstützt dieses Vorhaben. Der Gemeinderat wird im Vorfeld zu dieser Abstimmung eine Informationsveranstaltung durchführen. Das Datum dieser Veranstaltung wird der Bevölkerung frühzeitig bekannt gegeben.”

Was es bedeutet, finden Sie hier in den Infos von der letzten Gemeindeversammlung.

>> Zum Bericht

Kommentar hinterlassen zu "Massive Steuererhöhung angekündigt"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: