GR: Krummenacher ist der dritte Kandidat

Krummenacher_Heinz

Krummenacher_HeinzTrotz oder gerade wegen der aktuellen Querelen im Alpnacher Gemeinderat sind Sitze in diesem Fünfergremium begehrt. Neben einem CVP- und einem FDP-Kandidaten tritt auch der parteilose Heinz Krummenacher (59) an. Seine Kandidatur werde “von aktuellen und ehemaligen Politikern und unabhängigen Stimmbürgern unterstützt”, lässt er mitteilen. “Sie sehen im parteilosen, politisch aber sehr gut vernetzten Direktor von Swisspeace einen idealen Anwärter” für die Nachfolge von Remo Küchler, heisst es weiter.

Heinz Krummenacher seit bereit, bei einer Wahl in den Gemeinderat sein Berufspensum zu reduzieren. Er arbeitet seit 2003 als Mitglied der Geschäftsleitung von Swisspeace, der Schweizerischen Friedensstiftung. Krummenacher, Vater zweier erwachsenen Kinder, lebt mit seiner Partnerin in Schoried. Er wuchs in Alpnach auf. 1985 schloss er das Studium der Politikwissenschaften an der Uni Zürich mit dem Schwerpunkt internationale Beziehungen mit dem Doktorat ab. Er arbeitete fürs das frühere Eidgenössische Militärdepartement (heute VBS) an der ETH Zürich, als Auslandredaktor bei der Zeitung Bund und leitete die Sozial- und Medienforschungsabteilung der IHA in Hergiswil. “In stets leitender Stellung sammelte er wichtige Erfahrungen in der Personalführung, der Projektleitung und im Finanzbereich”, heisst es in der Mitteilung.

>> Limacher kandidiert für die FDP

>> Moser tritt für die CVP an

 

Kommentar hinterlassen zu "GR: Krummenacher ist der dritte Kandidat"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: