Asylbewerber stehlen 40 Franken

Truppenlager_3

Truppenlager_2Die Gemeinde Alpnach berichtet über einen Einschleichdiebstahl zweier Asylbewerber. Die beiden sind geständig und bereits von Alpnach weggewiesen worden, wie es weiter heisst. Sie haben laut der Mitteilung beim Einbruch in ein Wohnhaus 40 Franken erbeutet. Es handelt sich um zwei Bewohner der temporären Asylunterkunft Kleine Schliere.

“Die für einen solchen Fall vorgesehenen Massnahmen wurden durch das Bundesamt für Migration umgehend eingeleitet und die Täter wurden von Alpnach weg in ein anderes Bundeszentrum verlegt”, schreibt die Gemeinde weiter. Sie seien bereits verurteilt worden. Die Gemeindebehörden stellen fest, dass die Zusammenarbeit aller Involvierten von der Zentrumsleitung bis zur Poliziei “sehr gut funktioniert” habe. Die Gemeinde will im neusten Alpnacher Blettli umfassender über die ersten Erfahrungen berichten.

>>Hier gehts zu den aktuellsten Infos der Gemeinde zum Asylzentrum

 

Kommentar hinterlassen zu "Asylbewerber stehlen 40 Franken"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: