Farbenfroher Kinderumzug mit Siegerpiraten

Ballonmeer zur Eröffnung des Umzugs

Farbenfroh, einfallsreich, von Fischen, anderen Wassertieren und Piraten geprägt: So verlief der gut halbstündige Alpnacher Kinderumzug der Tschyfärä-Zunft am Montag. Bei trockenen äusseren Bedingungen liessen sich viele Kinder und Eltern von den zahlreichen Zuschauern beklatschen und bestaunen. Viele Nummern waren auf das Motto von Zunftmeister Thomas II. abgestimmt: Wasser bewegt. Haifische, Fische, eine Badeinsel, eine Badewanne, “gefrorenes Wasser” (Eis), Seifenblasen usw. waren zu sehen. Lautstark begleitet wurden die Gruppen- und Einzelnummern von den beiden einheimischen Guuggenmusigen Städerschränzer und Seegusler. Ab sofort online: Diaschau mit 90 Bildern

Siegerschiff in der Jury-Bewertung

Die Kategorie der Gruppen gewann eine Nummer mit einem Piratenschiff (siehe Bild). Mit dabei war auch die Zunft mit ihrem Wagen, mit welchem sie traditionellerweise auch am Dienstag am grossen (und letzten Obwaldner Fasnachtsumzug) in Sarnen teilnimmt. Dieses Jahr ist das allerdings etwas anders: Weil andere Teilnehmer sich beklagt hätten, sie bekämen gegen die Übermacht der grossen Alpnacher Nummern nie eine Gewinnchance vor der Jury, will die Zunft dieses Jahr versuchsweise nur mit ihren eigenen Leuten eine Nummer bestreiten. In anderen Jahren konnte alle Teilnehmer des Kinderumzugs auch in Sarnen bei der Zunft mit dabei sein. Markus Liniger, Speaker und alt Zunftmeister, sagte, man wolle nun mal einen solchen Versuch wagen, im Wissen, dass man mit beiden Vorgehen nicht alle zufriedenstellen könne.

 

Wie lange die Schnüre wohl halten?

Die Seegusler

Fische, soweit das Auge reicht

no images were found

 

Kommentar hinterlassen zu "Farbenfroher Kinderumzug mit Siegerpiraten"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: