Christbaum 2012 leuchtet dank dem Samichlaus

Das grosse Christbaumwochenende in Schoried ist wieder vorbei. Traditionellerweise hat der Samichlaus am Sonntag, kurz vor dem Einzug von Schoried ins Dorf, nach der Feier in der Kapelle den von den Kindern geschmückten Christbaum entzündet. Die Kapelle platzte bei der kleinen Feier mit dem Schorieder Chörli aus allen Nähten. Und wer draussen geblieben war, konnte nichts mehr sehen, weil die Scheiben anliefen. Frau Holle bescherte eine Premiere: Zum ersten Mal in den 15 Jahren, seit das Christbaum-Komitee einen Baum aufstellt und schmücken lässt, musste vorgängig Schnee geschaufelt werden.

Ab sofort neu online:  Diaschau mit knapp 70 Bildern

 

Was heisst da musste: Die Kinder genossen die weisse Pulverpracht in vollen Zügen, und unter den erneut sehr zahlreichen Teilnehmern des Christbaumschmückens herrschte schon etwas vorweihnächtliche Stimmung:

Der Schnee war genau zur richtigen Zeit gekommen. Am Morgen hatte es zwei Stunden stark geschneit, nach dem Mittag hellte es auf, zwischendurch blinzelte gar die Sonne durch. Erneut konnten ein paar neue Gesichter bei diesem traditionellen Weihnachtsbrauch begrüsst werden. Mit dabei war auch Roby Hess, der für die Dienstag-Ausgabe der Neuen OZ einen Bericht über das Baumschmücken schrieb. Wieder hatten fleissige Helfer feine Kuchen gebacken, zu denen man bei diesen winterlichen Temperaturen lieber noch als in anderen Jahren einen Glühwein oder einen Tee trank.

Hier finden Sie den 6-Minuten-Film vom Baumfällen bis zum Chlauseinzug:

>> Mehr zu den Adventsbräuchen

no images were found

 

Kommentar hinterlassen zu "Christbaum 2012 leuchtet dank dem Samichlaus"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: