Diebe gehen um: Autos schliessen

Autoschlüssel sind zum Schliessen des Autos da, müsste man jenen Schoriedern sagen, welche in den vergangenen Tagen unliebsame Erlebnisse mit Dieben gemacht haben: Ein Dutzend nicht abgeschlossene Autos sind in der Nacht auf Samstag ausgeräumt worden, wie die Kantonspolizei Obwalden meldet.

Unbekannte haben in der Nacht vom Freitag auf Samstag mehrere unverschlossene Autos durchsucht und kleinere Bargeldbeträge gestohlen. Ein Anwohner hatte am Samstag um 4 Uhr früh Geräusche vor seinem Haus gehört und dann entdeckt, dass in seinem im eingezäunten Innenhof abgestellten Auto das Licht brannte. Später entdeckte er dann, dass sein nicht abgeschlossenes Auto geöffnet und durchsucht worden war. Bei einer Kontrolle im Quartier stellte die alarmierte Polizeipatrouille fest, dass rund ein Dutzend Fahrzeuge geöffnet und durchsucht worden waren. Aus den Autos wurde das Bargeld, meist vor allem Münz, entwendet. Es gebe noch keine Hinweise auf die Täterschaft. Die an den Fahrzeugen gefundenen Spuren würden nun untersucht. Das gleiche Vorgehen habe man schon in anderen Gebieten des Kantons festgestellt, schreibt die Polizei und bittet die Bevölkerung. “Fahrzeuge beim Verlassen immer zu verschliessen und keine Wertgegenstände von aussen sichtbar im Fahrzeug zu deponieren.”

 

Kommentar hinterlassen zu "Diebe gehen um: Autos schliessen"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: