Teilnehmerrekord an O-Tour-Jubiläum

Lokalmatador Martin Fanger

Mehr als 800 Bikerinnen und Biker nahmen am bereits zum 10. Mal stattfindenden o-tour Bike Marathon in Alpnach teil. Das OK blickt auf ein erfolgreiches Wochenende mit keinen nennenswerten Zwischenfällen zurück. Aus der ganzen Schweiz und aus dem Ausland reisten die Fahrer an. „Einzig aus dem Kanton Genf und dem Jura war niemand am Start. Doch nächstes Jahr laden wir extra zwei Fahrer aus den beiden Kantonen ein, um die ganze Schweiz dabei zu haben”, sagte Karl Langensand, OK-Präsident der o-tour,schmunzelnd bei der Begrüssung der geladenen Gäste. Die O-Tour fand am Wochenende vom 9. September statt.

Die Spitzengruppe kurz nach dem Start in Alpnach beim Anstieg in Richtung Lütholdsmatt. / Bilder pd/Martin Platter

Mit rund 700 Startenden auf der Marathon-, Halbmarathon-und EasyMarathon-Distanz und circa 130 Kindern beim KidsRace waren so viele wie noch nie am Start. Die neue Streckenführung über den Polenweg erwies sich als richtig. „Die Anfahrt der Rickmettlen, dem höchsten Punkt des o-tour Marathons auf 1‘650 Meter überMeer, via des Polenwegs wurde extrem gerühmt“, bestätigt Leo Windlin. Der Rennleiter blickt zufrieden auf die 10. Ausführung des o-tour Bike Marathons zurück. „Sensationelle Stimmung, wunderbares Wetter und keine nennenswerten Unfälle. Was will man mehr?“

Einzigartige Stimmung im BikeVillage

Lokalmatador Martin Fanger auf dem Polenweg in Richtung Rickmettlen.

Das Rennen in Alpnach zählte erstmals zur MTB-World-Serie des UCI, des Internationalen Radsport-Verbands, und fand bei ausgezeichneten äusseren Bedingungen statt. Die Teilnahme an der internationalen Rennserie führte definitiv zu mehr Anmeldungen und verhalf dem Rennen zu einem grösseren Bekanntheitsgrad. Nicht nur zu vielen Nachmeldungen am Wettkampfwochenende, sondern auch zu vielen Zuschauern direkt im Bike Village verhalf das schöne Spätsommerwetter. Auch dieses Jahr war der schattige Schulhauswald in Alpnach der ideale Ort für den Rennausklang und die anschliessende Siegerehrung.

>> Mehr Infos und Resultate

 

Trotz trockenem Wetter wurdendie Bikes bei der Bachüberquerung nass.

Kommentar hinterlassen zu "Teilnehmerrekord an O-Tour-Jubiläum"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: