Noch kein Gemeindepräsident gewählt

wahl2012_doennekathrin

 Kathrin Dönni (CVP, Bild) machte am Sonntag das beste Ergebnis bei der Wahl des Gemeindepräsidiums. Sie verpasste aber das absolute Mehr sehr knapp. Bei einer Wahlbeteiligung von 43,4 Prozent erreichten ihre beiden Gegenkandidaten Thomas Wallimann und Thomas Küchler fast gleich viel Stimmen. Am 20. Mai kommt es zu einem zweiten Wahlgang, es sei denn, es ziehen sich zwei Personen bis am Mittwoch, 25. April, zurück. Am Sonntag war in Alpnach die Nachfolge von Gemeindepräsident Michael Siegrist (CVP) zu entscheiden. Im Gegensatz zu allen anderen Gemeinden in Obwalden kam es in Alpnach zu einer Kampfwahl. Nicht weniger als drei Kandidaten bewarben sich um dieses Amt.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen. Das absolute Mehr betrug 826 Stimmen. Es wurden 49 leere oder ungültige Wahlzettel eingelegt. Die Frist für eine Kandidatur fürs Vizepräsidium läuft am Montag, 23. April, um 17 Uhr ab.

Kathrin
Dönni
CVP
seit 2008
812 Stimmen

Thomas
Küchler
FDP
seit 2007
404 Stimmen



Thomas
Wallimann
parteilos (CSP)
neu
434 Stimmen

 

Michael Siegrist gibt sein Amt Mitte Jahr nach vier Jahren ab. Er gehörte dem Gemeinderat seit 2004 an.

Die letzten Gemeindepräsidenten:

2008 bis 2012: Michael Siegrist (CVP)
2004 bis 2008: Josef Jöri (FDP)
1996 bis 2004: Hedy Siegrist (FDP)
1991 bis 1995: Niklaus Bleiker (CVP/heute Regierungrat)

>> So setzt sich der Gemeinderat ab Sommer zusammen

 

Kommentar hinterlassen zu "Noch kein Gemeindepräsident gewählt"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: