Ein goldenes Mikrofon am Karaoke-Nachmittag

karaokef2011_mikrofon

Am Karaoke-Nachmittag der Seegusler vom Samstag gab es erstmals ein goldenes Mikrofon zu gewinnen. Der Preis ging an den Publikumsliebling des Kindernachmittags. In den vergangenen Jahren waren die Auftritte nur von einer Jury benotet worden, eine Rangliste gab es nicht. Das war auch dieses Mal so, doch die erwachsenen Zuschauer konnten schriftlich ihren Liebling wählen. Jury des Nachmittags waren die Luzerner Sängerin Lea Lu und traditionsgemäss der Zunftmeister der Tschyfärä-Zunft, Beat I. Der Karaoke-Anlass bildete den Auftakt am Seegusler-Tag zum Seegusler-Ball am Abend im Anschluss an das grosse Guugger-Konzert.

Noée bekam das goldene Mikrofon

Ein Dutzend Nummern von Einzelinterpreten und Gruppen gab es dieses Mal zu bestaunen. Noée und Tristan bekamen beide von der Jury zweimal die Note 10. Tristan entpuppte sich als Liebling des jungen Publikums, das “stimmberechtigte” ältere Publikum wählte Noe ganz knapp – es ging um einen Punkt zum nicht genannten Zweitplatzierten – Noée zum Liebling. Dafür bekam sie das erstmals verliehene goldene Mikrofon.

Zu einem besonderen Auftritt zwischen den Vorträgen und dem Publikumsentscheid kam Fabiola von Wyl. Sie hatte mit ihrer Schlagzeug-Performance auch bei den Schweizer Talenten von SF 1 mitgemacht, dort allerdings nicht weiter gekommen. Sie nutzte nun den Auftritt vor dem Heimpublikum für ihr mit Einlagen gespicktes lautstarkes Solo.

Fabiola von Wyl beim Schlagzeug-Auftritt

Zu einer besonderen Ehre kam Tristan: Der Letzte in der Runde der Karaoke-Teilnehmer feierte just am Samstag Geburtstag. Zum einen bekam er dafür von den Moderatoren eine Torte geschenkt, zum anderen stimmte keine Geringere als Lea Lu mit der Gitarre für ihn das Happy Birthday an.

Eine Torte für Tristan

Das junge Publikum ging begeistert mit

Lea Lu gibt Autogramme

>> Hier finden Sie eine grosse Diaschau


Kommentar hinterlassen zu "Ein goldenes Mikrofon am Karaoke-Nachmittag"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: