Wieder flotte Sprüche an der Älplerkilbi

Christina Tscherfinger mit Ehrenprediger Leopold Kaiser.

Am Samstag fand im Dorf die traditionelle Älplerkilbi statt. Zu hören gabs da neben folkloristischen Tönen auch wieder einge flotte Sprüche über Geschehnisse aus dem Jahreslauf der Älpler.

07.11.09 – Ein grosses Publikum aus Klein und Gross folgte auf dem Schulhausareal den Sprüchen der Wilden. Mit dabei waren auch die Jodler, Fahnenschwinger und die Trachtentänzer. Im Publikum gesehen wurde auch Regierungsratskandidat Martin Odermatt. Auf der Ehrentribüne sass neben Ehrenprediger Leopold Kaier, Pfarrer der Pfarrei St. Paul in Luzern, unter anderen auch Regierungsrat Niklaus Bleiker.

Auch der Wildma ist neustens motorisiert.

Auch der Wildma ist neustens motorisiert.

Aufmerksame Zuhörer bei den Sprüchen.

Aufmerksame Zuhörer bei den Sprüchen.

Die Älplerkilbi 2009 fand nach dem grossen Älplerfest Ende September in einem etwas kleineren Rahmen statt. So fand der Einzug mit Vieh ins Dorf nicht statt. Entgegen allen schlechten Wetterprognosen konnten die Sprüche bei trockenem Wetter gehalten werden. Die Älpler wurden, wie der Wildma sagte, von einem “Plättlilegger” angeführt.

Ehrenprediger Leopold Kaiser zieht mit dem Käse davon.

Ehrenprediger Leopold Kaiser zieht mit dem Käse davon.

Auch die Jodler waren mit dabei.

Auch die Jodler waren mit dabei.

>> Zur Diaschau

>> Film mit Auszügen von den Sprüchen (aufs Bild unten klicken / folgt)

Kommentar hinterlassen zu "Wieder flotte Sprüche an der Älplerkilbi"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: