Eine Viertelmillion für Kapellen-Renovation

Kapelle Schoried an der Älplerkilbi Für eine Viertelmillion Franken soll die Kapelle Schoried renoviert werden. Die dem heiligen Theodul geweihte Kapelle wird nächstes Jahr 400 Jahre alt. Über den Kredit von 260’000 Franken entscheidet die Kirchgemeindeversammlung vom 16. November, wie aus der neusten Botschaft des Kirchgemeinderates hervorgeht. Die geplanten Arbeiten sollen in der ersten Hälfte 2011 ausgeführt werden. Rund vier Monate kann die Kapelle dann nicht benützt werden.

Kapelle im Winter.Die letzte Renovation der Schorieder Kapelle liegt 31 Jahre zurück. Bei der Renovation 2011 will man das Dach umfassend neu erstellen, auch sind Malerarbeiten im Aussen- und Innenbereich sowie Schreinerarbeiten im Bereich des Turms geplant. Der Innenraum soll neu gestaltet werden. Der beantragte Kredit von 260’000 Franken basiert laut Kirchgemeinderat auf Unternehmerofferten. Über die Details dazu lässt sich der Kirchgemeinderat in seiner Botschaft nicht aus.

Am 16. November steht auch das Budget 2011 der Kirchgemeinde zur Diskussion. Der Kirchgemeinderat rechnet bei einem Gesamtaufwand von 1,6 Millionen Franken mit einem kleinen Defizit von 7000 Franken in der Laufenden Rechnung. An Abschreibungen sind 300’000 Franken geplant. Investiert wird neben der Kapelle Schoried auch im Pfarreizentrum, wo 50’000 Franken nötig sind für Renovations- und Umbauarbeiten. Auch an der Kapelle Alpnachstad sind kleinere Renovationsarbeiten vorgesehen. Ferner steht der Pfarrkirche eine grössere Innenreinigung bevor. Der Kirchgemeinderat budgetiert Steuereinnahmen von 1,42 Millionen Franken (Vorjahr 1,34).

Die Kirchgemeindeversammlung findet im Pfarreizentrum statt. Dienstag, 16. November, 20 Uhr.

Kommentar hinterlassen zu "Eine Viertelmillion für Kapellen-Renovation"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: